VON POLL IMMOBILIEN – Lifestyle-Blog Header-Image – Wohnhochhaus Frankfurt am Main: VON POLL IMMOBILIEN – der Podcast: VON POLL IMMOBILIEN – der Podcast

Blog

Wohnhochhaus Frankfurt am Main: VON POLL IMMOBILIEN – der Podcast

31/05/2022 · Autor: VON POLL IMMOBILIEN


In der Besichtigungs-Episode 1 des VON POLL IMMOBILIEN Podcasts führen Ralph J. Kunz, Direktor Premiummanagement und Prokurist bei VON POLL IMMOBILIEN,  Immobilienberater und Moderatorin Susanne Hauf ein spannendes Gespräch zu einem Wohnhochhaus in Frankfurt am Main aus dem Premium-Segment.

Heute geht es hoch hinaus – wir nehmen Sie mit zu einer exklusiven auditiven Wohnungsbesichtigung in den Grand Tower in Frankfurt am Main, in Deutschlands höchstes Wohnhochhaus. Auf Sie wartet hier direkt im Anschluss die Tour zum Anhören oder als Transkript. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

 

 

Podcast-Episode 'Wohnhochhaus Frankfurt am Main: VON POLL IMMOBILIEN – der Podcast' – komplettes Transkript

Sebastian Helmke, Immobilienberater bei VON POLL IMMOBILIEN:

So, jetzt fahren wir in den 40. Stock. Es dauert nur wenige Sekunden im Prinzip und dann sind wir schon da. Also wir sind in einem extrem schnellen Aufzug.

 

Moderatorin Susanne Hauf:

Ja.

 

Ralph J. Kunz, Direktor Premiummanagement und Prokurist bei VON POLL IMMOBILIEN:

Schneller Aufzugschnelle Entwicklung in Frankfurt. Der Grand Tower ist ein sehr gutes Beispiel dafür, was die Entwicklung der Stadtteile betrifft in Frankfurt. Wir befinden uns hier auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs und jetzt sind wir in einer der exklusivsten Wohnimmobilien in Deutschland.

 

Sebastian Helmke:

Und da sind wir schon da. Dann gehen wir auf die linke Seite. Den Gang entlang und gleich auf der rechten Seite sind wir dann schon an der Wohnung angelangt. 

 

Susanne Hauf:

Ganz spannend.

 

Sebastian Helmke:

So, herzlich willkommen.

 

Susanne Hauf:

Das ist wirklich atemberaubend. Also mir fehlen die Worte und das kommt nicht oft vor. Wow! Großartig. 

VON POLL IMMOBILIEN – der Podcast. Zwischen Bankenviertel, Westend und Europaviertel steht der Grand Tower und er steht für die moderne Art, im Herzen Frankfurts zu wohnen, zu leben und zu arbeiten. Seine Höhe von 180 Metern macht ihn zum größten Wohnturm im Land. Bemerkenswert ist bereits der Eingangsbereich, eine einladende Lobby mit 24 Stunden Concierge-Service, einem schwebenden Kronleuchter über dem gemütlichen Loungebereich mit Kaminatmosphäre sowie verzierten Mosaikwänden und einem imposanten Gemälde.

Dieses Objekt unterstreicht einmal mehr den kosmopolitischen Anspruch der Mainmetropole. Und Sie finden einige Apartments dieser Premiumimmobilie auch im Portfolio von VON POLL IMMOBILIEN. 

 

Ralph J. Kunz:

Menschen, die sich für eine Immobilie wie diese interessieren, haben einen Premiumanspruch. Ihnen ist eine exklusive Lage ebenso wichtig wie die Ausstattung oder Aspekte wie Sicherheit und Privatsphäre. Das Interesse an Premiumimmobilien in Deutschland ist ungebrochen. Die Zahl der potenziellen Käufer steigt kontinuierlich.

 

Sebastian Helmke:

Allein die Möglichkeit zu haben, den Kunden eine solch außergewöhnliche und hochwertige Immobilie zu präsentieren, ist etwas ganz Besonderes. Die Aufzählung der Highlights nimmt schier kein Ende.

 

Susanne Hauf:

Ralph J. Kunz ist Direktor Premiummanagement und Prokurist bei VON POLL IMMOBILIEN. Sebastian Helmke ist Immobilienberater. Mit beiden besichtigen wir heute zusammen ein Apartment in Frankfurts Grand Tower. Und das besondere ist, sie, unsere Podcast-Hörer, sind hautnah dabei.

Mein Name ist Susanne Hauf. Ich bin die Moderatorin und sehr gespannt, was uns erwartet. 

Herr Helmke, wie sind die genauen Daten dieser Immobilie und welche Extras dürfen Kaufinteressenten erwarten? 

 

Sebastian Helmke:

Also in dieser hochwertigen Immobilie im 40. Stock haben wir auf 118 Quadratmetern insgesamt vier Zimmer mit zwei Bädern. Hier sind wir gerade im Haupt-Schlafzimmer, im größten Schlafzimmer mit Bad en suite und wir haben hier in einem Flurbereich die Möglichkeit, eine begehbare Garderobe zu erstellen.

 

Susanne Hauf:

Oh, das hören wir Frauen natürlich sehr gerne.

 

Sebastian Helmke:

Platz für genug Schuhe und alle Kleider sehr gut.

Besonders beeindruckend sind natürlich die großen Raumhöhen. Wir haben hier ein aktives Lüftungskonzept mit Heizung und Kühlung, Fußbodenheizung, ein hochwertiges Eichenparkett. Und besonders beeindruckend ist natürlich, wenn wir jetzt rübergehen ins Wohnzimmer, die durchgehend deckenhohen und bodentiefen Fensterfronten, durchgehend auch mit den geschwungenen Glasscheiben.

Ja, ich denke, der Rest erklärt sich von selbst, wenn wir auf diese wunderbare Terrasse rausblicken.

 

Susanne Hauf:

Ja, das ist ja auch das besondere Flair an dieser Wohnung, auch dieses ganz besondere Raumgefühl – nämlich das Gefühl, dass dieser Raum ewig weitergeht.

 

Sebastian Helmke:

Auf den ersten Blick beeindruckend. Besonders toll und erwähnenswert ist, dass auch das Geländer komplett aus Glas ist. Das heißt, wir haben ungestörten Blick bis in den Taunus und auf der rechten Seite bis zur Skyline. Sowas gibt es nicht noch einmal.

 

Susanne Hauf:

Ist das der Ginnheimer Spargel da? 

 

Sebastian Helmke:

Das ist der Ginnheimer Spargel – den sehen wir auch. Der ist sogar zum Greifen nah. Das Schöne ist, dadurch, dass wir zur nächsten Wohnung hin isoliert sind durch eine Wand, bekommt man von den Nachbarn gar nichts mit und es ist auch gleichzeitig windgeschützt. Also man könnte meinen, im 40. Stock ist immer Sturm, aber das ist nicht der Fall, sondern es ist relativ windgeschützt sogar, ja.

Wir haben im Prinzip den ganzen Tag Sonne bis Sonnenuntergang. Hier kann man sich abends schön hinlegen und den besten Ausblick auf den Sonnenuntergang in Frankfurt haben. 

 

Susanne Hauf:

Herr Kunz, Sie hatten es am Anfang schon angesprochen: das Interesse an Premiumimmobilien in Deutschland ist ungebrochen. Die Zahl der potenziellen Käufer steigt kontinuierlich. Welche Klientel interessiert sich für eine Immobilie wie diese? 

 

Ralph J. Kunz:

Das sind ganz klar wohlhabende Kaufinteressenten. Wir vermitteln diese und ähnliche Apartments zum Beispiel an ältere Klientel, die ihr zu groß gewordenes Haus verkaufen und lieber in die Stadt ziehen wollen. Zudem muss man sagen, dass nicht der Preis allein für die Kaufentscheidung ausschlaggebend ist. Vielmehr achtet die Premiumklientel beim neuen Zuhause neben einer besonderen Lage und Ausstattung vor allem auch auf die Aspekte Sicherheit und Privatsphäre.

Der Kauf einer solchen Immobilie ist nicht nur ein Investment, sondern auch eine sehr emotionale Angelegenheit. 

 

Susanne Hauf:

So gesehen ist es natürlich auch umso schöner, wenn der Käufer ein emotionales Erlebnis mit einer stabilen Wertanlage verbinden kann. 

 

Ralph J. Kunz:

Ganz genau. Der Wunsch nach einem krisensicheren Investment ist groß. Daher werden Immobilien gegenüber Aktien immer häufiger als Anlagemöglichkeit bevorzugt.

Außerdem erhöht die Tatsache, dass für Ersparnisse seit einiger Zeit Negativzinsen verlangt werden, die Investitionsfreudigkeit auch in Premiumimmobilien.

 

Susanne Hauf:

Herr Kunz, Sie sind absoluter Experte im Bereich Premiumimmobilien. Aber vielleicht gehen wir rein – da ist es auch ein bisschen ruhiger jetzt und die Stadt ist draußen. Spannend ist natürlich die Frage, wie sich der Premiumimmobilienmarkt in Frankfurt weiterentwickelt.

Lohnt sich kaufen in Frankfurt jetzt noch? 

 

Ralph J. Kunz:

Nach wie vor. Frankfurt ist nicht zuletzt aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung und der hohen Lebensqualität einer der attraktivsten Wohn- und Arbeitsstandorte für Kaufinteressenten. Grundsätzlich ist eine weitere Steigerung von Kaufpreisen in den meisten Stadtteilen Frankfurts zu erwarten. Zudem rechnen wir mit mehr Neubauvorhaben, die Frankfurt damit noch attraktiver machen. Generell haben sich Immobilien in Krisenzeiten als sichere und sehr stabile Wertanlage bewiesen. 

 

Susanne Hauf:

Die Apartments im Grand Tower sind natürlich perfekte Beispiele für Immobilien aus dem Premiumsegment. Aber welche Faktoren machen eine Immobilie zu einer Premiumimmobilie? 

 

Ralph J. Kunz:

Zum Premiumimmobiliensegment gehören exklusive Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen, Villen, Landsitze oder Penthouses. Der wohl wichtigste Faktor für den Wert der jeweiligen Immobilie ist auch hier die ausgesuchte und einzigartige Lage. Die Abgrenzung einer exklusiven Wohnlage ist regional dabei sehr unterschiedlich. Oft beschränken sich die besten Lagen eines Standorts auf nur wenige Areale oder einzelne Straßen. In Metropolen gilt ein Penthouse im Herzen der Stadt als Premiumobjekt. 

 

Susanne Hauf:

Können Sie abschließend vielleicht noch einen Blick in die Zukunft riskieren? 

 

Ralph J. Kunz:

Ja, der Blick in die Glaskugel ist natürlich immer sehr schwierig. Aber was man sagen kann, ist, dass das Segment der Premiumimmobilien nach wie vor sehr attraktiv ist und sich entsprechend weiterentwickeln wird. Beides lässt sich sowohl auf den finanziellen Aspekt als auch auf Architektur, Service oder das Verständnis von Luxus beziehen.

Allerdings werden die Preise nicht mehr so rasant wie in den letzten Monaten und Jahren steigen. Klar ist aber auch, es wird nicht günstiger. 

 

Sebastian Helmke:

Aber neben der eigentlichen Wohnung verfügt der Grand Tower noch über zwei weitere Highlights eine etwas kleinere Dachterrasse im 43. Stock und eine sehr große Terrasse im siebten OG, der sogenannten Sunset Terrace.

Und ich würde sagen, da gehen wir jetzt mal hin und schauen uns das an. 

 

Susanne Hauf:

Das ist eine tolle Idee.

 

Sebastian Helmke:

So, wir sind jetzt auf dem Weg ins siebte OG zur Sunset Terrace. Die ist sehr groß, die kann man im Sommer oder bei schönem Wetter nutzen. Und auch für private, kleine Feierlichkeiten. Dort gibt es den Kitchen Club, eine sehr große Küche mit Tischen und Stühlen. Da kann man ein Catering bestellen oder auch selber kochen für Freunde, Familie, Verwandte, da ein kleines Fest machen zum Beispiel.

 

Susanne Hauf:

Sehr schön. Jetzt scheint hier auch noch so schön die Sonne. Das ist ja wie bestellt. Da kann man sich richtig gut vorstellen, im Sommer hier schön mit einem Drink, ein paar Freunde einladen, vielleicht zusammen kochen. Also das finde ich schon sehr einladend. 

 

Sebastian Helmke:

Ja, es ist das perfekte Urlaubsfeeling – eigentlich mitten in der Stadt. Wenn man sich das vorstellt, wir sind ja nur ein paar Meter von der Messe entfernt. Der Herr Kunz hat es ja vorhin schon erwähnt. Wir sind mitten auf dem alten Gleisgelände, was man komplett umgebaut hat in eigentlich eines der hochwertigsten Frankfurter Wohnquartiere und jetzt mit dem Grand Tower einfach als herausragendes Gebäude zum Anfang hin. 

 

Susanne Hauf:

Also wenn ich das jetzt mal so Revue passieren lasse, im Grand Tower zu leben, ist schon etwas absolut Herausragendes. Aber auch der Blick auf das Gebäude, auf seine Architektur und den Standort im Kontext mit anliegenden Gebäuden, ist einfach völlig faszinierend. 

 

Sebastian Helmke:

Genau. Der Grand Tower verbindet eigentlich das Beste von Frankfurt.

Sie sind nicht nur im Herzen Frankfurts, sondern auch im Herzen Deutschlands und im Herzen Europas. Wir haben nur ein paar Minuten bis zur Autobahn, die uns wiederum in ein paar Minuten zum Flughafen bringt. Hauptbahnhof ist ganz kurz um die Ecke, nur ein paar Minuten entfernt. Also man hat optimal auch für Berufstätige, die vielleicht auch pendeln müssen, den optimalen Standort. 

 

Susanne Hauf:

Also ich bedanke mich ganz herzlich für diese wundervolle Besichtigung.

 

Sebastian Helmke:

Sehr gerne. Hat mir sehr viel Spaß gemacht.

 

Susanne Hauf:

Ja, mir auch. Ich muss es auch noch ein bisschen sacken lassen. Also das sind schon tolle Eindrücke, die man hier mitnimmt. Ja, ich würde mich gerne von Herrn Kunz auch noch verabschieden. Da ist er ja schon.

 

Ralph J. Kunz:

Ja, Frau Hauf, schön, dass Sie da waren. Vielen Dank für Ihre Zeit. Wir hoffen, wir haben nicht zu viel versprochen. Aber wenn ich Ihr Schmunzeln so sehe und das deuten darf, dann sind Sie tatsächlich beeindruckt. Lassen Sie es auf sich wirken und nochmals herzlichen Dank.

 

Susanne Hauf:

Das mache ich, Dankeschön.

Ist das noch Frankfurt oder ist das schon Manhattan? Auf jeden Fall zeigt sich Frankfurt mit dem Grand Tower einmal mehr von seiner Seite als Großstadt auf Weltniveau. Und die Besichtigung dieser Immobilie ist wirklich eindrucksvoll. Haben Sie Interesse an diesem Objekt oder anderen Wohnungen, Lofts oder Häusern? Dann wenden Sie sich gern jederzeit an die VON POLL IMMOBILIEN Experten. Den Link zum Exposé des Apartments im Frankfurter Grand Tower finden Sie in den Shownotes unseres Podcasts 

VON POLL IMMOBILIEN – der Podcast. Sie finden uns auf Spotify, Apple Podcast, Google Podcast und in der VON POLL IMMOBILIEN App. Auf Amazon Music und über Alexa. Sagen sie einfach: Alexa, spiele den VON POLL IMMOBILIEN Podcast.