68160 Sainte Marie aux Mines (FRA)
Herrschaftliche Villa
Living spaceca. 420 m² Land area2.768 m² Rooms13
Property numberCH21236045
Living spaceca. 420 m²
HouseVilla
Occupancy as ofAccording to the arrangement
Condition of the propertyCompletely renovated
Construction methodSolid
Type of Parking2 x Outdoor parking space, 2 x Garage
Purchase priceOn request
Rooms13
Bedrooms6
Bathrooms4
Year of construction1768
FeaturesTerrace, Guest WC, Garden / shared use, Built-in kitchen
Property number
CH21236045
Purchase price
On request
Living space
ca. 420 m²
Rooms
13
House
Villa
Bedrooms
6
Occupancy as of
According to the arrangement
Bathrooms
4
Condition of the property
Completely renovated
Year of construction
1768
Construction method
Solid
Features
Terrace, Guest WC, Garden / shared use, Built-in kitchen
Type of Parking
2 x Outdoor parking space, 2 x Garage
Building Description
Diese herrschaftliche Villa wurde im Jahre 1768 von Herrn Mathieu des Essarts erbaut.

Die Grundstücksfläche beträgt 2'768 Quadratmeter und ist vollständig von einer Gartenmauer umgeben.

Die Wohnfläche beträgt stolze 420 Quadratmeter und ist auf insgesamt 13 verschiedenen Zimmer aufgeteilt.

Es befinden sich zwei angebaute Wohneinheiten auf dem Grundstück. Eine Mehrgenerationen Wohnsituation ist einfach zu realisieren.

Die Villa ist in einem sehr guten Zustand. Es wurden fortlaufend hochwertige Renovationen getätigt.

Der Gartenbereich ist vollständig von einer Mauer umgeben und bietet daher viel Privatsphäre.
Der Ausblick von der Terrasse auf den Garten ist beeindruckend.
Locations
Nach Sélestat in der Oberrheinebene sind es ca. 23 km ebenso weit nach Saint-Dié im Westen.

Über den sieben Kilometer entfernten Pass Col de Sainte-Marie (772 m) gelangt man auf der Route nationale 59 über den Vogesenkamm in das benachbarte Saint-Dié-des-Vosges in Lothringen.

Das Tal aufwärts führt zum Col des Bagenelles (903 m), über den man zum Col du Bonhomme (949 m) gelangt – ebenfalls ein Übergang nach Lothringen – und zur Route des Crêtes.

Nach Ribeauvillé über den 742 m hohen Col Haut de Ribeauvillé am Rande des Gebirges im Südosten sind es etwa 20 km.

Die Verbindung nach Saint-Dié ist auch durch den gebührenpflichtigen Maurice-Lemaire-Tunnel möglich. Der ursprüngliche Eisenbahntunnel, später umgebaut zu einem Straßentunnel, ist der längste vollständig auf französischem Gebiet liegende Straßentunnel.
Nach Abschluss umfangreicher Baumaßnahmen, die hauptsächlich der Sicherheitsausstattung dienten, wurde der Tunnel ab 1. Oktober 2008 wieder geöffnet.
Type of Parking
2 x Outdoor parking space
2 x Garage
Contact
Send Email to Offerer
  1. Send Email to Offerer
  2. Message:
  3. You must agree to provide your consent.
    *
  4. Fields marked with * are mandatory.
Shop Basel | Unteres Baselbiet
Mr Jean-Marc Haering
Henric Petri-Strasse 19
4051 Basel