Schloß Marienthal

06648 Eckartsberga / Marienthal - Deutschland

Object nummer: 18037542
Schloss-logoSchloss20180830_13582120180830_13205320180830_13210220180830_13211120180830_13212320180830_13233720180830_13234920180830_13280320180830_13281620180830_13284620180830_13285020180830_13291420180830_13300320180830_13363220180830_13375120180830_13392120180830_13430020180830_14102420180830_14112320180830_14180920180830_14194420180830_14203520180830_14211120180830_14215920180830_14243820180830_142527Schloss_MarienthalMAP
 50.479 m²
 23
  3.200.000 EUR
Koopsom: 3.200.000 EUR
Commissie: Käuferprovision 5,95 % (inkl. MwSt.) des beurkundeten Kaufpreises.
Totaal: ca. 3420 m²
Kamers: 23
Gastvrijheid: Hotels
Beschikbaar vanaf: according to the arrangement
Condtie van het object: Gemoderniseerd
Bouwjaar: 1913
Construction method: solid
Roof type: gabled roof
Epa label: ELIO_DB_KEIN
Uitrusting: Tuin, Sauna, Gemeenschappelijk tuin

Omschrijving van het huis

Das heutige Schloss Marienthal hat seinen Ursprung in einem Nonnenkloster.
Bruno von Langenbogen, Bischof von Naumburg gründete 1291 in der Nähe der Stadt Eckartsberga das Nonnenkloster Marienthal. 1525 verließen die Zisterzienserinnen das Kloster. 1535 wurde es nur noch von einer Nonne bewohnt und 1539 offiziell aufgehoben.
Anfang des 17. Jahrhundert geht Marienthal in Privatbesitz über, in die Hände deren von Krosigk, von Thünau, von Bielstein, von Münchhausen etc.....

1730 baute die Familie Münchhausen das neue Schloss auf die kahle Höhe und bestimmte es zum adligen Damenstift.

1742 bekam die Familie Seebach Marienthal in Besitz. Durch Heirat der Tochter Anna mit Karl von Wilmowsky wurde Marienthal 1893 alleiniger Besitz deren von Wilmowsky.

1910 ließ die Familie durch den Architekten Paul Schulze-Naumburg eine neue Anlage mit Schloss bauen,
Nach 1945 wurde die gesamte Anlage als Kinderkurheim genutzt.

Das Schloss wurde in den 1950er Jahren aufgrund seines schlechten baulichen Zustands teilweise bis zur Kellerdecke hin abgetragen, wodurch der ansonsten weitgehend authentisch erhaltenen Anlage heute seine historische und bauliche Mitte fehlt.

Im Jahr 1996 erwarb die Familie Schreiber das Schloss. Umfangreiche Investitionen stellten die vorhandenen Schlossteile wieder her. Insgesamt wurden ca. 2.500.00€ investiert.
Heute stehen die Gebäude auf einem parkähnlichen Grundstück mit einer Fläche von ca. 50.000m ² mit Teichanlage.

Seit 1999 werden die Gebäude als Ferienwohnungen bzw. Räume für Feiern und Tagungen und teilweise auch als Wellnesshotel mit Sauna, Whirlpool und Solarium genutzt. Während den Feierlichkeiten steht das Schloss auf Wunsch den Veranstaltern alleine zur Verfügung. Die umfangreichen Übernachtungsmöglichkeiten sichern den Erfolg der Feiern und der Tagungen.


Im gepflegten Ambiente mit großzügigen Räumlichkeiten können sich die Gäste erholen und ihren Hobbies nachgehen.

Das Schloss befindet sich in sehr gute Gebäudesubstanz.

Locatie

Schloss Marienthal befindet sich nicht nur in einer der schönsten Regionen zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen, sondern ist zudem auch verkehrsgünstig gelegen.
Die Gutsanlage stellt eine eigenständige Anlage dar, um welche nur wenige Einfamilienhäuser und kleinere landwirtschaftliche Betriebe angesiedelt sind. Die vier Kilometer entfernte Gemeinde Eckartsberga sichert die Nahversorgung der Bewohner des Schlosses und der umliegenden Dörfer.
Die Gutsanlage ist nur knapp acht Kilometer von der sachsen-anhaltinisch-thüringischen Grenze, nördlich der Anlage, entfernt. Nächstgelegene Zentren sind die Wein-und Kulturstadt Bad Sulza, Apolda ca.17 km, die 23 Kilometer entfernte Kreisstadt Naumburg (Saale), sowie die ca. 31 Kilometer entfernte Kulturstadt Weimar in Thüringen. Aber auch Erfurt, die Hauptstadt Thüringens, in einer Entfernung von ca. 57 Kilometern, und Halle, als weiteres sachsen-anhaltinisches Zentrum, ca. 85 Kilometern entfernt, sind von Marienthal aus mit dem Auto gut erreichbar.
Das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands das Weinanbaugebiet Saale Unstrut, mit den Städten Freyburg und Naumburg, ist ebenfalls nur ca. 23 km entfernt und für seine guten Weine bekannt. Es erstreckt sich entlang der gleichnamigen Flüsse. Hier wird schon seit 1000 Jahren Wein angebaut.
Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch eine Buslinie vorhanden.
Zuganbindungen befinden sich in Reisdorf (knapp 7 km von Marienthal und 3 km von Eckartsberga), sowie in Bad Sulza (ca. 13 km) und Bad Kösen (ca. 7 km).
Die Anbindung bis zum Flughafen Erfurt besteht über die Autobahn Nr. 71 oder die Autobahn Nr.4 mit ca. 70 km. Bis zum Flughafen Leipzig sind es über die Autobahn Nr. 9 ca. 85 km.

Uitrusting

Räumlichkeiten im Schloss:
- ein großer und ein kleiner Saal
- 4 Salons
- 2 Küchen
- 1 Toilettenanlage
- 3 Pensionszimmer
- 18 Appartements
- 4 Ferienwohnungen
- 2 geräumige Garagen mit großen Toren
- Sauna
- Whirlpool
- Solarium
- Billardraum

Räumlichkeiten im Nebengebäude :
- 4 Ferienwohnungen

Ein Gartenhaus und ein Teehaus im Park
Ein Teich

  1. SEND EMAIL TO OFFERER:
  2. *
  3. *
  4. Message:
  5. *
  6. Fields marked with * are mandatory.
Toon meer

Shop Eschwege

Mr Peter Giesecke
Marktplatz 13
37269 Eschwege

+49 (0)5651 - 33 61 79 0
[email protected]
+49 (0)5651 - 33 61 79 11