Minimalistisch wohnen - der neue Wohntrend

14/04/2020 · Autor: VON POLL IMMOBILIEN

Kompaktes und platzsparendes Wohnen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Egal, ob beim Tiny Housing oder in Mikroapartments in dicht bevölkerten Städten – platzsparende Möbel sind dabei essenziell. Aber auch intelligente Möbel, die sich an den Nutzer anpassen, zeichnen sich durch Multifunktionalität aus.

Zahlreiche Designer widmen sich derzeit diesem neuen Trend und haben dabei zum Teil die skurrilsten Ideen.

smarte Moebel

Multifunktionale Möbel – Minimalistische Einrichtung

Ein Möbelstück, das gleich mehrere Funktionen erfüllt, ist äußerst praktisch. Das wohl bekannteste darunter ist nach wie vor das Schlafsofa oder der Schlafsessel. Herkömmliche Modelle gibt es an jeder Ecke, nur wenige machen auch optisch etwas her.

Wie wäre es mit einem mobilen Lesesessel, der die Lieblingslektüre gleich mit spazieren fährt?

 

Platzsparend

Für Menschen, die sich beim Wohnen mit wenigen Quadratmetern zufriedengeben müssen, heißt es meist: Quetschen oder Ausmisten. Eine Alternative bieten Möbel, die zum Platzsparen konzipiert wurden, zum Beispiel der altbekannte Wandsekretär, der sich im Handumdrehen flach an die Wand klappen lässt.

Modular

Nicht nur Siri und Co. erleichtern uns heute den Alltag, auch unsere Möbel passen sich fortan an die eigenen Bedürfnisse an. Der italienische Designer Carlo Ratti hatte beispielsweise die Idee eines höhenverstellbaren Sofas, das sich per App steuern lässt. Die einfachere Variante gibt es für Technik-Muffel: Verschiedene Elemente, die sich vom Sitzwürfel über ein Regal bis hin zum Bett zusammenstecken lassen.