VON POLL IMMOBILIEN Signet

Marktbericht 2018
Wohnimmobilien in Passau

Titelbild Marktbericht Passau 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Ihnen den aktuellen Marktbericht für Wohnimmobilien in Passau zu präsentieren.

Regionale Gegebenheiten sind für die Einschätzung des Wertes einer Immobilie von großer Bedeutung. Neben individuellen Aspekten wie Bausubstanz und Ausstattung spielt die Lage als Überbegriff für äußere Faktoren dabei die entscheidende Rolle. Die wirtschaftliche Entwicklung der Region, Infrastruktur und Freizeitmöglichkeiten sowie Architektur und Atmosphäre der Umgebung beeinflussen allesamt den Preis, zu dem eine Immobilie verkauft oder vermietet wird.

Der vorliegende Marktbericht unterstützt Sie dabei, die aktuelle und zukünftige Situation auf dem Immobilienmarkt in Passau beurteilen zu können. Die Research-Abteilung unseres Hauses hat mit unseren regionalen Experten dazu interne und externe Daten ausgewertet. Auf diese Weise bieten wir Ihnen die Transparenz, die Sie den realistischen Marktwert Ihrer aktuellen oder zukünftigen Immobilie einschätzen lässt.

Profitieren Sie von einem weiteren Vorteil unseres Hauses, der über die Möglichkeiten eines Marktberichtes hinausreicht: Unsere qualifizierten Immobilienmakler (IHK) und geprüften freien Sachverständigen für Immobilienbewertung (PersCert® und WertCert®) schätzen gern kostenfrei und unverbindlich den aktuellen Marktwert Ihrer Immobilie ein. Mit der Kompetenz eines internationalen Maklerunternehmens und den regionalen Kenntnissen unserer erfahrenen Mitarbeiter bringen wir Ihr Vorhaben zu einem erfolgreichen Abschluss. Wir freuen uns, Sie persönlich beraten zu dürfen.

Beata von Poll Portrait

Beste Grüße

Signatur
Beata von Poll

Standortinformationen

  Stadt Passau Kreis Passau
Einwohner: 50.566 188.336
Haushalte 27.945 84.293
Zuzüge 2015 4.564 13.050
Fortzüge 2015 3.715 10.389
Einwohnerentwicklung

(2014 – 2012)

+ 849 + 2.661
Eigentumsquote

(Deutschland)

32,9 % (42,6 %) 61,2 % (42,6 %)
Kaufkraft pro Kopf

(Deutschland)

21.463 € (22.241 €) 20.393 € (22.241 €)
Kaufkraft pro Haushalt

(Deutschland)

38.836 € (45.001 €) 45.564 € (45.001 €)
Quelle: Destatis, Zensus 2017, GfK, VON POLL IMMOBILIEN Research
  • Die kreisfreie Stadt Passau, das „bayerische Venedig“, liegt an der Grenze zu Österreich am Zusammenfluss der Flüsse Donau, Inn und Ilz. Wo Donau und Inn zusammenfließen, befindet sich auf einer Halbinsel die historische Altstadt. Zahlreiche imposante Bauwerke wie der Stephansdom, die Veste Oberhaus oder die Wallfahrtskirche Mariahilf prägen das Stadtbild Passaus.
  • Die 1978 gegründete Universität ist mit rund 12.000 eingeschriebenen Studierenden eine der kleinsten Universitäten in Bayern. Gemessen an der Bevölkerungszahl besitzt Passau jedoch eine der höchsten Studierendendichten Deutschlands.
  • Die Wirtschaft ist geprägt von Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, IT und der Lebensmittelindustrie. Der Landkreis Passau ist flächenmäßig der drittgrößte Landkreis Bayerns und erstreckt sich halbkreisförmig um die Stadt Passau. Im Norden befinden sich die Ausläufer des bayrischen Waldes, während der Süden von Hügellandschaften geprägt ist.
  • Die Eigentumsquote im Landkreis Passau liegt mit rund 61 Prozent deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Im Jahr 2015 sind rund 2.660 Menschen mehr in den Landkreis zu- als weggezogen.

MARKTÜBERBLICK LANDKREIS PASSAU

Die Eckwerte der Preisspannen für Ein- und Zweifamilienhäuser im Landkreis Passau sind 2017 im Vergleich zu 2016 weiter leicht gestiegen. Insbesondere das direkte Umland der Stadt Passau ist sehr beliebt, da immer mehr Interessenten ihren Suchradius auf den Kreis ausweiten.

Freistehende Ein-/Zweifamilienhäuser in €

  Lage 2016 2017
  premium  210.000 – 600.000 230.000 – 620.000  
  gut 200.000 – 540.000 220.000 – 550.000  
  mittel 200.000 – 500.000 210.000 – 510.000  
  einfach 190.000 – 440.000 190.000– 440.000  

Prognose:     = steigend,    = stabil,     = fallend

MARKTÜBERBLICK STADT PASSAU

Transaktionen - Anzahl
Transaktionen 2018 in Passau
Transaktionen - Umsatz
Geldumsatz 2018 in Passau

 
Eigentumswohnungen (ETW)
 
Ein- und Zweifamilienhäuser (EFH/ZFH)
pro Verkauf
 
EFH/ZFH
 
ETW

*Schätzung
Quelle: Gutachterausschuss Passau, VON POLL IMMOBILIEN Research
Insgesamt wurden 2017 auf dem Passauer Markt für Wohnimmobilien rund 29,1 Millionen Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser und ca. 68,4 Millionen Euro für Eigentumswohnungen umgesetzt. Der Gesamtumsatz stieg dabei von 80,3 Millionen Euro um über 21 Prozent auf 97,5 Millionen Euro. Dieser Anstieg resultiert besonders aus der erhöhten Anzahl an verkauften Eigentumswohnungen und der gestiegenen Preise in diesem Segment. Im Schnitt zahlten Käufer für ein Ein- oder Zweifamilienhaus 244.538 Euro und damit den höchsten Durchschnittspreis seit 2012. Eigentumswohnungen wechselten für durchschnittlich 121.062 Euro den Besitzer und waren damit 4,1 Prozent teurer als 2016.
Aufgrund der dichten Bebauung und der Tallage Passaus ist Bauland knapp. Die wenigen Neubauprojekte können die Nachfrage bei weitem nicht decken. Steigende Preise und Mieten sind die Folge dieses großen Nachfrageüberhangs. Zu den beliebtesten Lagen zählt zweifelsohne die Passauer Altstadt. Für Eigentumswohnungen mit Blick auf die Donau, den Inn oder eines der Wahrzeichen der Stadt werden hier zwischen 2.500 und 4.000 Euro pro Quadratmeter gezahlt. Insbesondere die hohe Lebensqualität bei zentraler Lage ist ausschlaggebendes Kriterium für die Beliebtheit der Altstadt. Ebenfalls begehrt sind die Hanglagen mit Blick auf das Zentrum. Zu solchen Hanglagen zählen insbesondere Haidenhof-Süd, Hackelberg und Ries. 2017 konnten dort für ein Ein- oder Zweifamilienhaus Preise von 420.000 bis 680.000 Euro erzielt werden.

Der große Anteil von Studierenden an der Gesamtbevölkerung erhöht die ohnehin starke Nachfrage nach Wohnimmobilien in Passau. Eltern von Studierenden und die Passauer selbst sehen in kleinen Ein- bis Zweizimmerwohnungen die perfekte Geldanlage. Daneben steht weiterhin das klassische Einfamilienhaus hoch im Kurs. Käufer suchen vor allem in zentralen Lagen oder in „ihrem“ Viertel eine geeignete
Immobilie.
Die zuletzt beträchtlich gestiegenen Immobilien- und Grundstückspreise haben dafür gesorgt, dass Kaufinteressenten ihren Suchradius auch auf Lagen im Umland von Passau erweitert haben. Insbesondere junge Familien fragen hier gut angebundene Immobilien oder Grundstücke nach, für die sie deutlich weniger bezahlen als in Passau selbst. Doch auch in den angrenzenden Gemeinden von Passau gibt es Ausnahmen. In Salzweg, Bad Füssing und Bad Griesbach suchen kaufkraftstarke Klientel aus ganz Deutschland und vermehrt auch aus der Schweiz und Österreich einen Zweit- oder Altersruhesitz. Weitläufige Golfplätze, Thermen, hervorragende medizinische Versorgung und eine insgesamt hohe Wohn- und Lebensqualität sind die Hauptkaufmotive im Bäderdreieck. Wer sich für den Kauf eines Ein- oder Zweifamilienhauses in einer der Umlandgemeinden interessiert, muss mit Preisen zwischen 320.000 und 520.000 Euro rechnen, Doppelhaushälften oder Reihenhäuser sind mit 220.000 bis 280.000 Euro deutlich günstiger zu erwerben.

Wohnlagen und Preise

Freistehende Ein-/Zweifamilienhäuser in €

  Lage 2016 2017
  premium  410.000 – 670.000 420.000 – 680.000  
  gut 320.000 – 520.000 330.000 – 530.000  
  mittel 230.000 – 400.000 240.000 – 410.000  
  einfach 190.000 – 320.000 200.000 – 330.000  

Doppelhaushälfte / Reihenhäuser in €

  Lage 2016 2017
  premium  270.000 – 390.000 280.000 – 400.000  
  gut 220.000 – 280.000 230.000 – 300.000  
  mittel 185.000 – 230.000 190.000 – 245.000  
  einfach 160.000 – 190.000 180.000 – 200.000  

Eigentumswohnungen in €/m²

  Lage 2016 2017
  premium  2.350 – 3.900 2.500 – 4.000  
  gut 2.000 – 2.800 2.100 – 3.000  
  mittel 1.420 – 2.400 1.480 – 2.450  
  einfach 1.100 – 1.800 1.180 – 1.850  

Miete in €/m²

  Lage 2016 2017
  premium  9,50 – 11,50 9,80 – 11,80  
  gut 8,00 – 9,80 8,20 – 10,00  
  mittel 7,00 – 8,50 7,20 – 8,60  
  einfach 5,90 – 6,50 6,00 – 6,80  
Quelle: VON POLL IMMOBILIEN Research
Prognose:    = steigend,    = stabil,     = fallend

Ihr Ansprechpartner in Passau

Ansprechpartner Passau

Mathias Zank

Geprüfte freie Sachverständige für Immobilienbewertung (PersCert®)
Geschäftsstelleninhaber

VON POLL IMMOBILIEN Passau

Heiliggeistgasse 1 | 94032 Passau
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 (0)851 - 21 18 92 30
In freier Handelsvertretung für die von Poll Immobilien GmbH

aktuelle Immobilienangebote
Dieser Marktbericht ist auch als PDF erhältlich.

Für Druckfehler, Irrtümer und Unvollständigkeiten übernehmen die von Poll Immobilien GmbH und deren Vertreter keine Haftung.

Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigung des Marktberichtes sind nur mit schriftlicher Genehmigung der von Poll Immobilien GmbH gestattet.

von Poll Immobilien GmbH
Geschäftsführer: Daniel Ritter, Sassan Hilgendorf, Dr. Jörg Hahn
Registergericht Frankfurt am Main | HRB 49850 | Sitz: Frankfurt am Main