VON POLL IMMOBILIEN Signet

Marktbericht 2018/2019
Wohnimmobilien im Märkischen Kreis

Titelbild Märkischer Kreis

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Ihnen den aktuellen Marktbericht für Wohnimmobilien im Märkischen Kreis zu präsentieren.

Regionale Gegebenheiten sind für die Einschätzung des Wertes einer Immobilie von großer Bedeutung. Neben individuellen Aspekten wie Bausubstanz und Ausstattung spielt die Lage als überbegriff für äußere Faktoren dabei die entscheidende Rolle. Die wirtschaftliche Entwicklung der Region, Infrastruktur und Freizeitmöglichkeiten sowie Architektur und Atmosphäre der Umgebung beeinflussen allesamt den Preis, zu dem eine Immobilie verkauft oder vermietet wird.

Der vorliegende Marktbericht unterstützt Sie dabei, die aktuelle und zukünftige Situation auf dem Immobilienmarkt im Märkischen Kreis beurteilen zu können. Die Research-Abteilung unseres Hauses hat mit unseren regionalen Experten dazu interne und externe Daten ausgewertet. Auf diese Weise bieten wir Ihnen die Transparenz, die Sie den realistischen Marktwert Ihrer aktuellen oder zukünftigen Immobilie einschätzen lässt.

Profitieren Sie von einem weiteren Vorteil unseres Hauses, der über die Möglichkeiten eines Marktberichtes hinausreicht: Unsere qualifizierten Immobilienmakler (IHK) und geprüften freien Sachverständigen für Immobilienbewertung (PersCert® und WertCert®) schätzen gern kostenfrei und unverbindlich den aktuellen Marktwert Ihrer Immobilie ein. Beata von Poll PortraitMit der Kompetenz eines internationalen Maklerunternehmens und den regionalen Kenntnissen unserer erfahrenen Kollegen bringen wir Ihr Vorhaben zu einem erfolgreichen Abschluss. Wir freuen uns, Sie persönlich beraten zu dürfen.


Beste Grüße

Signatur
Beata von Poll

Standortinformationen

  • Der märkische Kreis liegt im Nordwesten des Sauerlandes unmittelbar östlich der Metropolregion Rhein-Ruhr und zählt aktuell knapp 414.000 Einwohner. Die beiden größten Städte des Kreises sind Iserlohn und Lüdenscheid.
  • Bewohner der Region schätzen sowohl die Nähe zu Metropolen wie Dortmund, Düsseldorf oder Köln als auch das ländliche Flair des Sauerlandes mit seiner reizvollen Hügellandschaft.
  • Lüdenscheid mit seinen knapp 80.000 Einwohnern ist hervorragend an die Großstädte des Rheinlandes und des Ruhrgebiets angebunden. Die Kreisstadt wird durch viele mittelständische Industrieunternehmen geprägt und ist auch ein bedeutender Ausbildungsstandort für Studierende und Auszubildende.
  • Iserlohn als größte Stadt des Kreises trägt den Spitznamen Stadt der Höhlen. In den zahlreichen Tropfsteinhöhlen und unterirdischen Grotten finden aufgrund der besonderen Akustik regelmäßig Konzerte und Führungen statt. Beliebtes Naherholungsziel der knapp 100.000 Einwohner ist der Stadtforst, der Iserlohn komplett einschließt.
  • Die Region Südwestfalen und besonders der Märkische Kreis gilt als eine der bedeutendsten Industrieregionen Deutschlands. Die gute Wirtschaftslage wird hervorgerufen durch die vielfältigen, international agierenden mittelständischen Unternehmen.
Einwohner 413.383
Fläche (km²) 1.061
Haushalte 191.898
Haushaltsgröße (Ø) 2,2
Beschäftigte  160.890
Einpendler (täglich) 34.559
Kaufkraft in Mio. (€) 9.776
Kaufkraft pro Kopf (€) 23.681
Kaufkraft indexiert (%) 101,5
Eigentumsquote (%) 43,0%
Quellen: Destatis, GfK, VON POLL IMMOBILIEN Research

Immobilienmarkt

Marktüberblick

Die Anzahl der Transaktionen im Märkischen Kreis ist in den letzten sechs Jahren um etwa sechs Prozent auf knapp 1.900 angestiegen. Gegenüber dem starken Jahr 2014, in dem die Kauffälle um 25 Prozent gestiegen waren, fiel der Anstieg der Transaktionen 2017 allerdings etwas niedriger aus. Der moderaten Steigerung steht eine leicht erhöhte Steigerung der Umsätze gegenüber. Diese sind von 2012 auf 2015 um etwa 13 Prozent auf knapp 2,95 Millionen Euro angestiegen.

Eigentumswohnungen

Der Markt für Eigentumswohnungen zeigt eine hohe Eigendynamik. So waren die Verkaufszahlen in diesem Segment im Jahr 2014 um ein Drittel angestiegen, sanken aber im Folgejahr um 20 Prozent. Seit 2012 hat sich die Anzahl der verkauften Eigentumswohnungen insgesamt allerdings um etwa zehn Prozent erhöht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Umsatz wider. Seit 2012 ist der Gesamtumsatz an Eigentumswohnungen um mehr als 15 Prozent angestiegen.

Ein- und Zweifamilienhäuser

Die Transaktionszahlen in diesem Segment sind im Jahr 2017 auf 1055 verkaufte Exemplare angestiegen. Gegenüber dem Vorjahr und der Zeitspanne seit 2012 entspricht dies einem Plus von knapp über drei Prozent. Die Umsatzzahlen sind parallel dazu seit 2012 um zwölf Prozent ebenfalls leicht angestiegen auf 201 Millionen Euro.

Transaktionen 2012 - 2017

Anzahl nach Teilsegmenten
Quelle: Gutachterausschuss Märkischer Kreis, VON POLL IMMOBILIEN Research (2018)

Geldumsatz und Durchschnittspreise 2012 - 2017

nach Teilsegmenten in Euro
Quelle: Gutachterausschuss Märkischer Kreis, VON POLL IMMOBILIEN Research (2018)

Wohnlagen und Preise

Premiumlagen

Die Alexanderhöhe im Südwesten Iserlohns gilt als kulturelles Herzstück der Stadt. Die zentrumsnahen charmanten Altbauten werden gern von älteren Paaren sowie jungen Familien bewohnt. Ansässige schätzen die Nähe zu den Naherholungs- und Freizeitangeboten. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden und mit dem Auto oder auch zu Fuß sehr gut erreichbar. Rund 400.000 Euro kosten hier freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser aus den 50er bis 70er Jahren.

Der kleine Stadtteil Grürmannsheide mit seinem dörflichen Charme gilt als Rückzugsort der einkommensstarken Iserlohner. Hier gibt es viele großzügige Grundstücke, dabei wohnen hier weniger als 1.000 Einwohner. Teilweise wurden ehemalige Gehöfte zu modernen Landhäusern umgebaut. Trotz der ländlichen Abgeschiedenheit ist die tägliche Versorgung sichergestellt, Einkaufsmöglichkeiten sind schnell erreichbar, ebenso die nahe Autobahn A46.

Der kleine Ortsteil Heedfeld in Schalksmühle an der Stadtgrenze zu Lüdenscheid wird von dessen Anwohnern wegen der ruhigen Lage geschätzt. Heedfeld ist umgeben von ausgedehnten Wiesen und dem Lüdenscheider Stadtforst. Sie laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Hier wohnen vor allem wohlhabendere Familien. Eine Grundschule, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie mehrere Ärzte stehen zur Verfügung. Der Golfplatz Gelstern in Schalksmühle ist in wenigen Minuten mit dem Auto erreichbar. Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser mit ausgedehnten Gartenanlagen in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A45 kosten hier zwischen 400.000 und 800.000 Euro. Neben den genannten Premiumlagen in unmittelbarer Nähe der beiden Oberzentren Iserlohn und Lüdenscheid finden sich besonders im südlichen Märkischen Kreis zahlreiche lebenswerte Mittel- und Kleinstädte wie Halver, Herscheid oder Plettenberg. Diese seit dem Frühmittelalter bestehenden Zentren verfügen über hervorragend erhaltene und restaurierte Fachwerkhäuser, daneben aber auch über moderne, freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser. Durch die A45 und A46 sind diese Orte ausgezeichnet an die Metropolregion Rhein-Ruhr angebunden.

Trendlagen

Am nordwestlichen Stadtrand Lüdenscheids befindet sich das Wohngebiet Buckefeld. Junge aufstrebende Familien schätzen dieses Wohnviertel aufgrund der hervorragenden Anbindungen an die Lüdenscheider Kernstadt und das Umland. Trotz der Nähe zur Innenstadt ist man in wenigen Minuten in der freien Natur. Buckefeld ist Standort der ehemaligen belgischen Kaserne, die zu einer Wohnanlage umgebaut wurde. Einkaufsmöglichkeiten und Cafés sind fußläufig erreichbar. Der recht heterogene Immobilienmarkt reicht von Eigentumswohnungen bis zu freistehenden Ein- und Zwei- sowie Mehrfamilienhäusern. Die Preise sollen in Zukunft leicht ansteigen.

Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser in €

Lage 2017 2018
premium 380.000 - 825.000 400.000 - 850.000  
gut 240.000 - 430.000 250.000 - 450.000  
mittel 130.000 - 290.000 140.000 - 300.000  
einfach 55.000 - 100.000 60.000 - 150.000  

Doppelhaushälften und Reihenhäuser in €

Lage 2017 2018
premium 325.000 - 575.000 350.000 - 590.000  
gut 190.000 - 370.000 200.000 - 375.000  
mittel 80.000 - 220.000 90.000 - 225.000  
einfach 35.000 - 100.000 40.000 - 110.000  

Eigentumswohnungen in € / m²

Lage 2017 2018
premium 1.850 - 2.800 1.900 - 3.000  
gut 1.200 - 2.000 1.200 - 2.100  
mittel 550 - 1.300 600 - 1.350  
einfach 390 - 775 400 - 800  

Miete in € / m²

Lage 2017 2018
premium 9,00 - 11,00 9,00 - 11,50  
gut 6,80 - 9,25 7,00 - 9,50  
mittel 4,90 - 7,50 5,00 - 7,60  
einfach 3,25 - 5,25 3,50 - 5,50  
Quelle: VON POLL IMMOBILIEN Research
Prognose:    = steigend,   = stabil,    = fallend

Aussicht

Durch die ausgezeichnete Lage in unmittelbarer Nähe zu Großstädten wie Dortmund, Duisburg, Wuppertal, Essen oder Düsseldorf wird Wohnraum im Märkischer Kreis auch in Zukunft stark nachgefragt werden. Besonders in den besten Lagen von Iserlohn und Lüdenscheid werden daher die Immobilienpreise voraussichtlich weiter leicht steigen. Für gute bis mittlere Lagen rechnet VON POLL IMMOBILIEN mit stabilen Kauf- und Mietpreisen.

Ihr Ansprechpartner im Märkischen Kreis

Teambild Iserlohn
Jörg Retzlaff
Geprüfter freier Sachverständiger für Immobilienbewertung (PersCert®) Geschäftsstelleninhaber

VON POLL IMMOBILIEN Iserlohn
Theodor-Heuss-Ring 8 | 58636 Iserlohn

E-Mail: [email protected]  |  Telefon: +49 (0)2371 - 35 19 44 9

aktuelle Immobilienangebote
Dieser Marktbericht ist ebenfalls als PDF erhältlich.

Für Druckfehler, Irrtümer und Unvollständigkeiten übernehmen die von Poll Immobilien GmbH und deren Vertreter keine Haftung.

Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigung des Marktberichtes sind nur mit schriftlicher Genehmigung der von Poll Immobilien GmbH gestattet.

Dieser Marktbericht enthält darüber hinaus Fotodateien von folgenden Bilddatenbanken:
www.fotolia.com, www.shutterstock.com,

von Poll Immobilien GmbH
Geschäftsführer: Daniel Ritter, Sassan Hilgendorf, Dr. Jörg Hahn
Registergericht Frankfurt am Main | HRB 49850 | Sitz: Frankfurt am Main