Imposantes denkmalgeschütztes Ärzte- und Geschäftshaus

06484 Quedlinburg - Deutschland

Objektnummer: 183230771
Titelbild QLBDSC04106DSC04105DSC04107DSC04108DSC04109DSC04110DSC04111DSC04112DSC04114DSC04116DSC04117DSC04119DSC04121DSC04123DSC04125DSC04130DSC04131DSC04133DSC04135DSC04136DSC04138DSC04140DSC04142DSC04144DSC04146DSC04149DSC04151DSC04153
 ca. 209 m²
 2.512 m²
 32
  599.000 EUR
Kaufpreis: 599.000 EUR
Provision: Käuferprovision 5,95 % (inkl. MwSt.) des beurkundeten Kaufpreises.
Wohnfläche: ca. 209 m²
Zimmer: 32
Zins- und Renditehaus: Wohn- und Geschäftshaus
Bezugsfrei ab: nach Vereinbarung
Baujahr: 1900
Bauweise: Massiv
Befeuerung: Gas
Bürofläche: ca. 547 m²
Nutzfläche: ca. 240 m²
Vermietbare Fläche: ca. 756 m²
Energieausweis: Da es sich um ein Baudenkmal handelt, wird kein Energieausweis benötigt.
Stellplatz: 12 x Freiplatz

Objektbeschreibung

Dieses imposante, denkmalgeschütze Gebäude aus ca. 1900 besitzt ein schönes Grundstück mit 2.512 m², das mit 25 Stellplätzen ausgestattet ist. 1999 wurde das Objekt von den jetzigen Eigentümern ausgiebig renoviert. Die Heizung im Kellergeschoss wurde 2014 erneuert und auf Gas umgestellt.
Zurzeit betreiben die Eigentümer eigene Praxen, die sie auch bei einem Verkauf einige Jahre weiter auf Mietbasis betreiben möchten.
Im Erdgeschoß befindet sich neben den Praxisräumen der Urologie auf ca. 190 m² eine weitere 74 m² angemietet Fläche.
Das erste Obergeschoss beherbergt eine Anwaltskanzlei mit einer Wohnung auf ca. 158 m², die in zwei unterschiedliche Bereiche geteilt werden kann. Auch die Zahnarztpraxis mit ca. 126 m² ist hier untergebracht. Das Dachgeschoß mit ca. 210 m² ist teilweise vermietet. Der größte Bereich ist aber zur eigene Gestaltung oder Vermietung bereit.
Im Kellerbereich stehen weitere 310 m² zur Verfügung. Hier steht auch die in 2014 auf Gas umgestellte neue Heizung. Insgesamt lässt sich bei diesem Objekt, bei einer vorsichtigen Ansetzung der Mieten von 7,00 € pro m², eine Soll-Jahresmiete von 65.000,00 bis 68.000,00 € erreichen.

Gerne stehen wir für eine Besichtigung zur Verfügung.

Bei Ihrer Finanzierung hilft Ihnen Frau Keller mit unserer Finanzabteilung "von Poll Finance".

Lage

Die Welterbestadt Quedlinburg ist eine Stadt an der Bode nördlich des Harzes im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt). 922 urkundlich zum ersten Mal erwähnt und 994 mit dem Stadtrecht versehen, war die Stadt vom 10. bis zum 12. Jahrhundert Sitz der zu Ostern besuchten Königspfalz weltlicher Herrscher und fast 900 Jahre lang eines (zunächst geistlichen, nach der Reformation freiweltlichen) Damenstifts.

Quedlinburgs architektonisches Erbe steht seit 1994 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und macht die Stadt zu einem der größten Flächendenkmale in Deutschland.

In der historischen Altstadt mit ihren kopfsteingepflasterten Straßen, verwinkelten Gassen und kleinen Plätzen befinden sich gut 2000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten. Am Markt liegt das Renaissance-Rathaus mit der Roland-Statue, südlich davon der Schlossberg mit der romanischen Stiftskirche und dem Domschatz als Zeugnisse des Quedlinburger Damenstifts. Auch der Münzenberg mit der romanischen Klosterkirche St. Marien und im Tal dazwischen die romanische St. Wiperti, der sich anschließende Abteigarten und der Brühl-Park gehören zum Weltkulturerbe.

Die Stadt liegt am Knotenpunkt der Bundesstraßen 79 und 6 sowie der neugebauten vierspurigen B 6n. Der nördliche Anschluss (Quedlinburg-Zentrum) zur B 6n über der mittelalterlichen Siedlung Marsleben (wüst) ist seit 2006 unter Verkehr, der Lückenschluss zwischen Quedlinburg-Zentrum und Quedlinburg-Ost wurde am 1. Dezember 2007 unter Verkehr gestellt. Die Autobahn A 14 ist 40 Kilometer in östlicher, die A 395 44 Kilometer in westlicher, die A 2 50 Kilometer in nördlicher und die A 7 75 Kilometer in westlicher Richtung von der Stadt entfernt.

Eisenbahn und ÖPNV
Bahnhof Quedlinburg
Die 1863 als Durchgangsbahnhof gebaute Station Quedlinburg hat seit 2006 eine herausragende Bedeutung als Verkehrsknotenpunkt erhalten: Hier besteht eine Umstiegsmöglichkeit von der Eisenbahnstrecke Halberstadt–Thale zu den Harzer Schmalspurbahnen über die Trasse der umgespurten Bahnstrecke Quedlinburg-Frose bis Gernrode und weiter über die Selketalbahn und Harzquerbahn zur Brockenbahn.

Bahnhof Quedlinburg: Verkehrsknoten zwischen dem Harz-Elbe-Express und der Harzer Schmalspurbahn
Quedlinburg war seit 1863 Durchgangsbahnhof des Nordharzer Eisenbahnnetzes an der Verbindung von Halberstadt zum Harzrand bei Thale. Auf dieser Verbindung verkehrt stündlich der sogenannte Harz-Elbe-Express im Nahverkehr von Magdeburg über Halberstadt nach Thale. Freitags, samstags und sonntags fährt der private Fernverkehrszug Harz-Berlin-Express von Berlin über Potsdam, Magdeburg, Halberstadt und Quedlinburg nach Thale und zurück.

Am 4. März 2006 fuhr der erste Schmalspurzug der Harzer Schmalspurbahnen in den Bahnhof Quedlinburg ein, und seit dem 26. Juni 2006 gibt es einen planmäßigen Zugbetrieb der Harzer Schmalspurbahnen bis Quedlinburg mit mindestens zwei Dampfzugpaaren am Tag.

Der Busverkehr wird von den Harzer Verkehrsbetrieben im Landkreis Harz durchgeführt. Der Bahnhofsvorplatz ist die zentrale Haltestelle für Fernbuslinien des Unternehmens Flixbus.

Schulbildung

Derzeit gibt es in Quedlinburg fünf Grundschulen[90], zwei Förderschulen (Sine Cura Schule und Pestalozzischule), zwei Sekundarschulen (Bosse- und Bansischule), ein Gymnasium und die Kreismusikschule.

Stellplatz

12 x Freiplatz

Sonstige Angaben

GELDWÄSCHE: Als Immobilienmaklerunternehmen ist die von Poll Immobilien GmbH nach § 2 Abs. 1 Nr. 14 und § 10 Abs. 3 Geldwäschegesetz (GwG) dazu verpflichtet, bei der Begründung einer Geschäftsbeziehung die Identität des Vertragspartners festzustellen und zu überprüfen. Hierzu ist es erforderlich, dass wir nach § 11 GwG die relevanten Daten Ihres Personalausweises festhalten (wenn Sie als natürliche Person handeln) – beispielsweise mittels einer Kopie. Bei einer juristischen Person benötigen wir eine Kopie des Handelsregisterauszugs, aus welchem der wirtschaftlich Berechtigte hervorgeht. Das Geldwäschegesetz sieht vor, dass der Makler die Kopien bzw. Unterlagen fünf Jahre aufbewahren muss.
PROVISIONSHINWEIS: Mit der Anfrage bei und durch Inanspruchnahme der Dienstleistung der Firma von Poll Immobilien GmbH, wird ein Maklervertrag geschlossen. Sofern es durch die Tätigkeit der Firma VON POLL IMMOBILIEN GmbH zu einem wirksamen Hauptvertrag mit der Eigentümerseite kommt, hat der Interessent bei Abschluss
- eines MIETVERTRAGS keine Provision/Maklercourtage an die von Poll Immobilien GmbH zu zahlen.
- eines KAUFVERTRAGS die ortsübliche Provision/Maklercourtage an die von Poll Immobilien GmbH gegen Rechnung zu zahlen.
HAFTUNG: Wir weisen darauf hin, dass die von uns weitergegebenen Objektinformationen, Unterlagen, Pläne etc. vom Verkäufer bzw. Vermieter stammen. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben übernehmen wir daher nicht. Es obliegt daher unseren Kunden, die darin enthaltenen Objektinformationen und Angaben auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Alle Immobilienangebote sind freibleibend und vorbehaltlich Irrtümer, Zwischenverkauf- und Vermietung oder sonstiger Zwischenverwertung.

UNSER SERVICE FÜR SIE ALS EIGENTÜMER:
Planen Sie den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie, so ist es für Sie wichtig, deren Marktwert zu kennen. Lassen Sie kostenfrei und unverbindlich den aktuellen Wert Ihrer Immobilie professionell durch einen unserer Immobilienspezialisten einschätzen. Unser bundesweites und internationales Netzwerk ermöglicht es uns, Verkäufer bzw. Vermieter und Interessenten bestmöglich zusammenzuführen.

  1. IMMOBILIENANFRAGE:
  2. Invalid Input
  3. *
  4. Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
  5. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
    *
  6. Ihre Nachricht:
  7. Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
  8. Sie müssen sich mit der Einwilligung einverstanden erklären.
    *
  9. Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Mehr Anzeigen

Shop Harz

Herr Jörg Gehrke
Adolph-Roemer-Straße 16
38678 Clausthal-Zellerfeld

Telefon: +49 (0)5323 - 96 23 43 0
E-Mail: [email protected]