Beata von Poll mit Stadtrat Jan Schneider und weiteren Spendern beim Pressetermin

Frankfurt am Main, im April 2019. VON POLL IMMOBILIEN, das international tätige Maklerhaus mit Sitz in Frankfurt am Main, trägt mit einer Spende von 12.000 Euro zum Wiederaufbau des Goetheturms am Rande des Frankfurter Stadtwaldes in Sachsenhausen bei. Beata von Poll aus der Geschäftsleitung übergab jetzt beim Ortstermin anlässlich der Präsentation der Wiederaufbaupläne einen entsprechenden Scheck an Jan Schneider, Stadtrat und Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT. Auch Maskottchen LeoPoll war bei der Scheckübergabe dabei.

Der Turm war im Oktober 2017 durch Brandstiftung zerstört worden und wird so authentisch wie möglich rekonstruiert werden. Bereits 2020 soll er wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Kosten des Neubaus belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro. Bereits rund 161.000 Euro kamen durch Spenden zusammen.

„Als Frankfurter Unternehmen liegt es uns sehr am Herzen, den Wideraufbau des Goetheturms, ein markantes Wahrzeichen unserer Stadt, zu unterstützen“, sagt Daniel Ritter, geschäftsführender Gesellschafter der von Poll Immobilien GmbH, der selbst in Sachsenhausen geboren ist. „Wir möchten, dass das eindrucksvolle und bei den Bewohnern so beliebte Baudenkmal bald wieder von Jung und Alt besucht werden kann, und wünschen den Aufbauarbeiten viel Erfolg.“ Stadtrat Jan Schneider dankte herzlich für den Scheck: „Diese Unterstützung erleichtert es, den beliebten Aussichtsturm zügig wieder zu errichten und auch das Umfeld attraktiv zu gestalten.“

Mit 43,3 Metern Höhe war der 1931 erbaute Goetheturm einer der höchsten öffentlich zugänglichen Holztürme Deutschlands und populäres Ausflugsziel. Das Engagement der Frankfurter bei der Online Bürgerbefragung zum Wiederaufbau war außergewöhnlich hoch. Von 47.249 Teilnehmern stimmten 36.688 und damit rund 77 Prozent für einen originalgetreuen Neubau.

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von wertbeständigen Immobilien in bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bilden Beata von Poll, Daniel Ritter, Sassan Hilgendorf und Dr. Jörg Hahn. Mit mehr als 300 Shops und über 1.200 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN, wozu auch die Sparten VON POLL COMMERCIAL, VON POLL REAL ESTATE und VON POLL FINANCE gehören, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Griechenland, den Niederlanden, Luxemburg, Italien, Portugal, Kroatien, Bulgarien und Serbien vertreten. Damit ist es eines der größten Maklerhäuser Europas. Durch eine konsequente Expansionsstrategie befindet sich das Unternehmen weiter auf Wachstumskurs.

Der Capital Makler-Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2018 mit Bestnoten aus. Im bundesweiten Vergleich der Maklerleistungen in 50 Städten erzielte das Unternehmen mit 37 Fünf-Sterne-Bewertungen wie in den Vorjahren eine Spitzenposition.