38678 Clausthal-Zellerfeld
164,5 m² große Wohnung im Zentrum des OT Clausthal
IMG_3965 IMG_3966 IMG_3957 IMG_3959 IMG_3962 IMG_3961 IMG_3963 IMG_3956 IMG_3960 IMG_3972 IMG_3973 IMG_3976 IMG_3975 IMG_3977 IMG_3978 IMG_3971 IMG_3968 IMG_3967 IMG_3955 IMG_3954 IMG_3985 IMG_3986 IMG_3979 IMG_3981 IMG_3982 IMG_3988 IMG_3989 IMMOSCOUT-ENDBILD_HARZ_2021-07-30 ?>
Wohnfläche ca. 164 m² Zimmer 8 Mietpreis 960 EUR
Objektnummer 22323325
Mietpreis 960 EUR
Nebenkosten 250 EUR
Wohnfläche ca. 164 m²
Wohnung Etagenwohnung
Bezugsfrei ab nach Vereinbarung
Bauweise Massiv
Zimmer 8
Schlafzimmer 4
Badezimmer 1
Baujahr 1900
Nutzfläche ca. 35m²
Ausstattung Einbauküche
Dachform Satteldach
Energieausweis
Energieausweis KEIN
Befeuerung Elektro
Objektbeschreibung
Im Zentrum von Clausthal-Zellerfeld liegt in unmittelbarer Nähe zum Kronenplatz diese große
8-Zimmer Wohnung (Nr. 3) mit ca. 164,5 m² Wohnfläche und mit 35,75 m² Nutzfläche. Zusätzlich verfügt diese Wohnung über eine Küche mit Einbauküche, einem Kaminzimmer, einem Wintergarten
( in der Nutzfläche), einem Gäste WC, einer Sauna und einem Bad mit Badewanne und WC.
Eine Nutzung des schönen Gartens ist gestattet.
Eine Garage kann für 35,00 Euro pro Monat dazu gemietet werden.
Die Kaltmiete beträgt 960,00 € zuzüglich 250- € Nebenkosten. Der Verbrauchsstrom ist direkt mit den Stadtwerken abzurechnen. Wasser und Strom sind in den Nebenkosten nicht enthalten.
Die Kaution beträgt 2 Monatsmieten.
Die Wohnung ist sofort verfügbar.
Vereinbaren Sie gerne ein Besichtigungstermin .
Standorte
Die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld liegt im Landkreis Goslar in Niedersachsen. Der Luftkurort befindet sich im Oberharz auf einer Höhe zwischen 390 und 821 m über NHN.
Die Stadt ist Standort der Technischen Universität Clausthal.
Clausthal-Zellerfeld liegt auf der Oberharzer Hochebene. Die Umgebung ist im Vergleich zum Großteil des Harzes weniger bergig, sondern nur hügelig. In der Folge ist das Umland auch weniger stark bewaldet und es gibt mehr Wiesen und Ackerflächen. Verstreut in und um Clausthal-Zellerfeld finden sich zahlreiche Teiche und Wasserläufe des Oberharzer Wasserregals.
Die Stadt besteht im Zentrum aus den beiden Stadtteilen Clausthal (im Süden) und Zellerfeld (im Norden), deren ursprüngliche Stadtgebiete durch die natürliche Grenze des Zellbachs getrennt werden. Bis 1924 waren Clausthal und Zellerfeld zwei selbständige Städte. Ihr Zusammenschluss erfolgte aufgrund starken Drucks seitens der Obrigkeit. Dass Clausthal und Zellerfeld bis heute noch nicht in den Herzen ihrer Bürger zusammengewachsen sind, zeigt die Tatsache, dass es immer noch zwei Schützenvereine und zwei Fußballvereine gibt. Bis 2007 hatten Zellerfeld und Clausthal, obwohl die Freiwillige Feuerwehr offiziell fusioniert war, sogar noch getrennte Feuerhäuser. Zum Stadtteil Zellerfeld gehört auch die nördlich davon gelegene Siedlung Erbprinzentanne. Zum 1. Juli 1972 wurde die südlich von Clausthal gelegene Gemeinde Buntenbock als dritter Stadtteil eingemeindet.
Durch die gemeindliche Neubildung zum 1. Januar 2015 gliedert sich die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld wie folgt:
Altenau-Schulenberg,
Buntenbock, Clausthal-Zellerfeld und Wildemann.
Die Stadt wird wegen des Höhenklimas und der klaren Luft bei Sportlern, Asthmatikern und Pollenallergikern geschätzt und ist staatlich anerkannter Luftkurort.[2]
Das Clausthal-Zellerfelder Wetter ist geprägt durch das typisch raue Oberharzer Klima mit kräftigen Westwinden. Es ist zumeist einige Grad kälter als im norddeutschen Flachland. Es gibt aber auch zahlreiche sonnige Tage, und bei tiefhängender Wolken- oder Nebeldecke kann es sogar vorkommen, dass in Clausthal-Zellerfeld die Sonne scheint, während es im Tiefland bedeckt ist.
Neben den schulischen Einrichtungen der Primar- und Sekundarstufe, befinden sich in Clausthal-Zellerfeld die Fachschule für Wirtschaft und Technik und die Technische Universität Clausthal. Die Einrichtungen der TU finden sich konzentriert auf dem Campus Feldgrabengebiet sowie verteilt im Clausthaler Stadtbereich und auf der Tannenhöhe.
Grundschulen:
Grundschule Clausthal
Grundschule Zellerfeld
Weiterführende Schulen:
Gymnasium Robert-Koch-Schule (offene Ganztagsschule)
Haupt- und Realschule Clausthal-Zellerfeld
Von 1877 bis 1976 verkehrten vom Bahnhof aus Züge der Innerstetalbahn Richtung Altenau und Langelsheim. Heute wird der öffentliche Nahverkehr durch mehrere Buslinien, u. a. nach Goslar, Osterode am Harz, Altenau und Sankt Andreasberg, gewährleistet.
Ausstattung
- Einbauküche
- Bad mit Wanne und WC
- Kamin
- Sauna
- neue energieeffiziente Nachtspeicheröfen
Kontakt
Immobilie anfragen
  1. E-Mail an Anbieter senden

  2. IHRE NACHRICHT:


Shop Harz
Jörg Gehrke
Adolph-Roemer-Straße 16
38678 Clausthal-Zellerfeld